Krankengymnastik für Hunde
Krankengymnastik für Hunde

   Anwendungsgebiete

  • Skeletterkrankungen (z.B. Hüftgelenksdysplasie, Wirbelsäulenerkrankungen)
  • Verschleißerkrankungen (z. B. Arthrosen)
  • Therapien nach und vor den Operationen (z. B. Kreuzbandriss)
  • Muskelerkrankungen (z. B. Verspannungen, Muskelathrophien- und verkürzungen)
  • Ödeme
  • Neurologische Erkrankungen (z. B. Bandscheibenvorfälle, Lähmungen)
  • Koordinationsstörungen 
  • bei chronischen Schmerzen als begleitende schmerzlindernde Maßnahme
  • bei älteren Hunden zum Erhalt bzw. zur Verbesserung der Lebensqualität
  • als Wellness für Hunde
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Krankengymnastik für Hunde